<< Startseite

Luftfahrt, ein Traum

Heute spielt die Luftfahrt ausser in ein paar Betrieben, die als Zulieferer tätig sind, im Ulmer Raum keine große Rolle.
Die nächste größeren zivilen Flughäfen sind in Stuttgart und Memmingen. Fliegerei findet nur als Sport oder geschäftlich betrieben auf kleineren Fluglätzen im Umland statt.

Dennoch wurde in der Vergangenheit wurde an der Donau Luftfahrtgeschichte geschrieben. Stellvertretend seien hier nur die Namen Albrecht Berblinger und Hermann Köhl genannt.
2020 sollte in Ulm der 250.Geburtstag von Albrecht Berblinger mit einer Reihe von Veranstaltungen begangen werden (→ Berblinger 2020 - Jubiläum), 2019 hat die Stadt Neu-Ulm ihren Flugpionier Hermann Köhl mit einem Musical geehrt. (→ Flyer "Neu-Ulm fliegt auf Hermann Köhl")

Darüber nicht vergessen werden sollten jedoch nicht Erfinder und Flugenthusiasten wie Ludwig Rüb und Günter Pöschel und der → Wehrmachts-Fliegerhorst Dornstadt (Webseite Joachim Lenk), auf dem wichtige Forschungen zur Hochfrequenztechnik stattgefunden haben.

Weitere Flugpioniere aus Ulm hat Prof. Dr. Joachim Werner, Leiter des Instituts für Technikgeschichte an der Hochschule Ulm, in einem Vortrag „Von Berblingers Gleiter zum Düsenjet – Ulmer Spuren in der Luftfahrtgeschichte“ vorgestellt. Eine Zusammenfassung kann beim → Sportfliegerclub Ulm - Ulmer Spuren in der Luftfahrt nachgelesen werden.





Historische Filme


Der Schneider von Ulm
Spielfilm über den “Fliegenden Schneider von Ulm“, Albrecht Berblinger.
Von Edgar Reitz aus dem Jahre 1978. In der Hauptrolle Tilo Prückner.
abspielen als direktes youtube-Video ¹

Der Ozeanflieger - Hermann Köhl
abspielen als direktes youtube-Video ¹

¹: Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.


>> Wasser